Werbung

Closed

Nach über einem Jahr ohne neuen Post ist es an der Zeit, den KosRef Blog offiziell zu schließen. Leider habe ich nicht mehr die Zeit und auch nicht mehr die Motivation, hier neues zu schreiben. Deshalb dieser letzte "Closed" Artikel, um diesen Blog (mehr oder weniger) sauber zu schließen. Die alten Artikel bleiben aber natürlich online, da sie meiner Meinung nach ein schönes Zeugnis aus alten Zeiten sind.

Geschrieben am 01.05.2009 von Stefan

Kommentare

Lieber Nedkos, liebe Astrid, liebe Kinder -Ihr habt mich Mitte Mai so wunderbar und ganz selsstverbte4ndlich bewirtet, als ich von Moutsofana hergewandert war und den gerade mit einem Bauernlaster voller Kre4uter ankommenden Nedko nach einer Flasche Wasser fragte, nachdem ich zuvor lange in der Kapelle des Ajedou Dimitredou Schutz vor dem Regen gesucht und die irren Wolkenformationen, die Farbtf6ne des Meeres, den Wahnsinnsausblick Richtung Ikareda, die Me1kares-Inseln, Donofassa, das lange Kap und Amorgf3s, aber auch den Richtung Berge in vollen Zfcgen genossen hatte.Eigentlich wollte ich Euch nicht beim Essen stf6ren, die Kinder waren gerade von der Schule zurfcck, Ihr wart zusammen mit einem Freund der Familie um den Tisch im Wohnzimmer versammelt. Da schleppte der gute Nedkos den Fremden einfach herein und setzte ihn dazu.Es war ein wahrlich kf6stliches Mahl, der Wein so gut, die Unterhaltung so lehrreich und interessant. Ein wohlmeinendes Ve4terchen blickte hoch von der Wand augenzwinkernd auf uns alle herab.Nedkos: Du bist eine Seele von Mensch, einer, der seine dcberzeugung auch lebt, der seine Ge4ste tatkre4ftig zu verwf6hnen versteht und einfach so ist, wie er eben ist. Was ffcr kf6stliche frische Maulbeeren wir zum Schluss meines Besuchs noch gepflfcckt haben!Astrid: Du warst mfcde, hattest abwechselnd den bzw. die Jfcngste(n) auf dem Schodf, hast Dich bald zurfcckgezogen, und doch hab ich gleich gespfcrt, was ffcr eine wundervolle, ruhige, in Dir selbst ruhende Frau und Mutter Du bist. Gerne hab ich Dein so interessantes Buch, das mir sehr viel gibt, direkt bei Euch erstanden.Kinder: We4ren doch alle Kinder so natfcrlich, unverzogen, einfach kindlich, nicht etwa altklug wie so viele kleine, von ihren Mfcttern unbeze4hmbare Grodfstadtmonster.Das Farbengespfcr Eurer c4ltesten hat mich sehr beeindruckt, ihr ganz bestimmtes, bereits gefestigtes Wesen, die Lust am Zeichnen wohl aller Eurer Sprf6sslinge.Es war eine so schf6ne, wohltuende Stimmung bei Euch, im Wohnzimmer des oberen, hinteren Hauses.Das alles wurde ffcr mich zu einem bleibenden Erlebnis. Das letzte dieser Art war mir Ende der Neunzigerjahre bei einem amerikanischen Dichter und Philosophen namens Robert Lax auf der Insel Pe1tmos gegf6nnt, den ich ebenfalls einfach so zu besuchen wagte.Habt vielen herzlichen Dank noch einmal im Nachhinein und bleibt so sympathisch wie Ihr seid.Cheretedsmata polla!Martin aus der Mfcnchener Gegend

Geschrieben am 02.12.2015 von Yusuf

Stuffing Envelopes Jobs and Work at Home Stuffing Envelopes Information. How to make money stuffing<a href="http://bpjrtyn.com"> enevlopes</a> at home. Stuffing<a href="http://bpjrtyn.com"> enevlopes</a> from home can be a real home job.

Geschrieben am 04.12.2015 von Rakesh

afou exei pei file mou o gerontas psioias oti h europi tha dialythei.To mono kalo gia mas tha htan h katareysh toy athlioy pelateiakoy systhmatos ths metapoliteyshs kai ena neo goydi. http://cappdvwex.com [url=http://awxrgt.com]awxrgt[/url] [link=http://fagukdzj.com]fagukdzj[/link]

Geschrieben am 04.12.2015 von Yasin

Kommentar hinzufügen

Name:

E-Mail:

Dein Kommentar (HTML nicht erlaubt!)

Bitte Text aus der Grafik eingeben, zum Schutz gegen SpamBots (Groß-/Kleinschreibung beachten!)

Capcha

 

<< Zurück zum Blog